Der DAT-Report 2021

eingetragen in: Neuigkeiten 0
DAT-Report
Mit Klick zur DAT-Pressemeldung DAT-Report 2021

Der DAT-Report gilt seit über vier Jahrzehnten als Standardwerk der Automobilbranche. Er gibt präzise Auskunft über die automobilen Befindlichkeiten der Autokäufer und Pkw-Halter. Besonders interessant ist dies bei der Betrachtung des Ausnahmejahres 2020, da sämtliche Entscheidungen bei Kauf und Nutzung des Automobils auch durch die Corona-Pandemie beeinflusst wurden. Die Basis für die im DAT-Report 2021 vorgestellten Analysen ist eine repräsentative Befragung von Endverbrauchern (Autokäufern und Pkw-Haltern), die die GfK im Auftrag der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) durchgeführt hat.

Folgende Kernaussagen lassen sich auf Basis der Zahlen ableiten:

A) Auswirkungen von Corona

  • Bedeutung des Automobils gestiegen
  • Jahresfahrleistung zurückgegangen
  • Auto als Reisemittel in den Sommerurlaub wichtiger geworden

B) Fakten zum Gebrauchtwagenkauf

  • Informationsphase war intensiver als in den Vorjahren
  • Gebrauchtwagenkäufer gaben mehr Geld aus
  • Mehr Fahrzeuge wurden beim Markenhandel gekauft, Privatmarkt verliert
  • Erstmals wurde mehr als die Hälfte aller Gebrauchtwagen finanziert

 

C) Fakten zum Neuwagenkauf

  • Optik des Fahrzeugs schlägt den Kaufpreis
  • Hohe Investitionsbereitschaft beim Neuwagenkauf
  • Online-Neuwagenplattformen wurden stark genutzt – aber eher für die Informationsbeschaffung, nicht für den Kauf
  • Bedeutung der Finanzierung gestiegen, Privatleasing weiter auf hohem Niveau

D) Erkenntnisse zu alternativen Antrieben

  • Viele ziehen alternative Antriebsform in Erwägung, wenige entscheiden sich dafür
  • Kenntnis über batterieelektrische Fahrzeuge und Hybride gestiegen, aber weiterhin auf niedrigem Niveau
  • Reichweite, Ladezeiten, Infrastruktur und Anschaffungspreise bleiben wichtigste Ablehnungsgründe für Pkw mit rein batterieelektrischem Antrieb
  • Anzahl der Lademöglichkeiten in der Umgebung gestiegen, die private Park- und Ladesituation vieler Autokäufer bleibt ein Thema

E) Werkstattverhalten der Pkw-Halter

  • Weniger Verschleißreparaturen, mehr Wartungsarbeiten beauftrag
  • Werkstatttreue weiter sehr hoch
  • Kostenvoranschläge gefragt
  • Pflegeaktivitäten und emotionale Bindung ans eigene Auto hoch

F) Analysen zum Automarkt 2020

  • Gebrauchtwagenmarkt ist der Gewinner des Autojahres 2020
  • Rein batteriebetriebene Pkw erreichen knapp 7% Marktanteil
  • Genaue Abgrenzung von Verbrennern zu alternativen Antrieben nicht mehr möglich
  • Auto-Abos spielen für Autokäufer kaum eine Rolle

Die Ergebnisse des DAT-Report 2021 können Sie im Detail in der umfangreichen Pressemeldung der DAT nachlesen.

Der DAT-Report 2021 erscheint für alle Interessenten ab dem 10. Februar 2021 und ist im Webshop des Kfz-Gewerbes (www.kfz-meistershop.de) erhältlich. Alle Informationen zur Bestellung und zu den Inhalten sind ebenfalls ab dem 10. Februar 2021 auf report.dat.de zusammengestellt.

Quelle: Pressemeldung der DAT
Weitere interessante Nachrichten und Informationen finden Sie wie immer auch in unserer Kategorie "Neuigkeiten".

Über den DAT-Report

Der DAT-Report der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) erscheint jährlich seit 1974 und gilt seitdem als verlässliche, neutrale Quelle für exakte, repräsentative Fakten über die automobilen Befindlichkeiten in Deutschland. Diese umfangreiche und in Deutschland einzigartige Studie gilt seit über vier Jahrzehnten als wichtiges Instrument zur strategischen Planung in der Automobilwirtschaft.

Basis für den DAT-Report ist stets eine repräsentative Befragung von Endverbrauchern, die von einem Marktforschungsinstitut im Auftrag der DAT vorgenommen wird. Der aktuelle DAT-Report 2021 betrachtet das Autojahr 2020. Er umfasst 84 Seiten, 118 Grafiken und entsprechende Kommentierungen.

Ab dem 10. Februar wird der neue DAT-Report der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Studie ist kostenpflichtig. Alle Informationen zu den Bestellmodalitäten finden sich unter report.dat.de

Für den DAT-Report 2021 wurden im Auftrag der DAT durch das Marktforschungsinstitut GfK insgesamt 4.547 Personen zum Autokauf und zum Werkstattverhalten befragt. Für den Pkw-Kauf waren es 2.550 Personen (Befragung via CAPI durch Face-to-Face-Interviews; 1.278 private Neuwagenkäufer, 1.727 Gebrauchtwagenkäufer); Bedingung: Der Pkw-Kauf musste im Zeitraum März bis Oktober 2020 stattgefunden haben. Der Befragungszeitraum dauerte von Juli bis Oktober 2020. Für den Reparatur- und Wartungsbereich sowie das Werkstattverhalten wurden 1.997 Autofahrer/Pkw-Halter befragt (Befragung via CAWI/Access-Panel). Der Befragungszeitraum dauerte von September bis Oktober 2020.

Via Twitter (@datgmbh) werden u. a. regelmäßig Zahlen aus dem DAT-Report unter dem Hashtag #datreport publiziert. Einmal im Monat erscheint der kostenfreie Newsletter mit weiteren Infos aus dem DAT-Report, dem DAT-Barometer oder zu Sonderthemen. Anmeldung unter dat.de/newsletter

Über die DAT

Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) ist ein international tätiges Unternehmen der Automobilwirtschaft, das umfassende Kraftfahrzeugdaten erhebt, ergänzt, erstellt, aufbereitet, strukturiert und dem Markt dann flächendeckend über unterschiedlichste Medien und Softwarelösungen zur Verfügung stellt.

Die DAT versteht sich als neutrales Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Interessengruppen der Automobilbranche und wird seit 90 Jahren von ihren Gesellschaftern VDA, VDIK und ZDK getragen. Ein aus verschiedenen Verbraucherverbänden gebildeter Beirat überwacht die Aktivitäten und insbesondere die Wahrung der uneingeschränkten Neutralität der DAT im Sinne der privaten und gewerblichen Verbraucher

Schreibe einen Kommentar