» » Video: Der WERBAS RTF Texteditor

Video: Der WERBAS RTF Texteditor

Sie wollen ein Werbe- oder Hinweistext auf Ihre Angebote und Rechnungen drucken, diese sollen sich aber von dem allgemeinen Erscheinungsbild abheben. Oder Sie wollen auch ein Bild oder eine Grafik abbilden. Mit dem WERBAS RTF Texteditor ist das kein Problem. RTF steht für Rich Text Format.

Wie einfach Sie mit dem RTF Texteditor arbeiten können, zeigen wir in diesem kurzen Tutorial.

Musik: Vacation Uke von ALBIS / Bild: Karin & Uwe Annas - Fotolia, Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS AG, Video erstellt auf Basis WERBAS-Version 4.162

Hier die Textbeschreibung zum Video: RTF Texteditor

  • Zum Anlegen eines neuen Textbausteins öffnen Sie den Menüpunkt „Textbausteine“. Klicken Sie auf „Neu“ und vergeben einen Textcode und eine Bezeichung.
  • Starten Sie dann den Text-Editor.
  • Hier können Sie dann einen beliebigen Text eintragen. Der Einfachheit halber haben wir schon einen Text vorbereitet.
  • Denn Text können Sie nach Belieben formatieren. Zum Beispiel die Überschrit Fett drucken.
  • Oder die Schriftart wechseln.
  • Falls Sie einen Farbdrucker haben, können Sie den Text auch in einer bestimmten Farbe darstellen.
  • Sie können aber auch ein Bild oder eine Grafik hinzufügen
  • Mit „Übernehmen „ schließen Sie den Editor und speichern den Textbaustein ab.
  • Schauen wir uns das Ergebnis in der Praxis an.
  • Wir sind bereits in einem offenen Auftrag. Hier fügen Sie diesen Text ein.
  • In der Druckvorschau sehen Sie das Ergebnis. Sieht doch gut aus.
  • Übrigens, überall wo Sie dieses „Editor“ – Zeichen in den Auftragspositionen sehen, zum Beispiel bei Artikel, Lohn, Pakete usw. funktioniert das genauso.
Tipp: Wird ein Text mit dem Attribut "Text als Hinweis" markiert, so ist es möglich, diesen Text z. B. in passend ausgestalteten Rechnungsformularen an gesonderter Stelle zu platzieren und entsprechend hervorzuheben. Hierüber können Sie Ihre Kunden also deutlich auf sicherheitskritische Themen, wie Radschrauben nachziehen oder aber auch zu Betriebsferien, Angebote etc. hinweisen, ohne dass der Hinweis in der Menge der Auftragspositionen untergeht.
Übrigens, in unserem YouTube-Kanal finden Sie alle frei zugänglichen Videos bzw. Tutorials. Weitere Videos finden Sie in unserem WERBAS Kundencenter

Bitte hinterlasse eine Antwort