E-Rechnung wird Pflicht in Deutschland

eingetragen in: Neuigkeiten 0
XRechnung
Mit Klick zur Homepage bund.de

Alle Lieferanten des Bundes müssen ab dem 27.11.2020 ihre Rechnungen ausschließlich elektronisch übermitteln. Andere Rechnungen werden zurückgewiesen. Das Standardformat hierfür ist die "XRechnung".

Bereits seit dem 20. April 2020 müssen alle Behörden Rechnung elektronisch empfangen können. Sie können also schon heute XRechnungen an Behörden versenden.

Wenn Sie also Behörden als Kunden haben, sollten Sie rechtzeitig auf den elektronischen Rechnungsversand umstellen. WERBAS bietet für die "elektronische Rechnungserstellung XRechnung" eine Schnittstelle an. Sprechen Sie Ihren WERBAS Gebietsleiter an.

Was ist eine XRechnung?

In Wikipedia steht dazu: XRechnung ist ein XML-basiertes semantisches Datenmodell, das als Standard für elektronische Rechnungen aktuell etabliert wird, die an die öffentlichen Auftraggeber in Deutschland gesendet werden. Der Standard XRechnung wurde in der 23. Sitzung des IT-Planungsrats für Bund und Länder festgelegt. Mit dem Standard X Rechnung setzt Deutschland die Vorgaben des Europäischen Komitee für Normung (CEN) für die in einer elektronischen Rechnung enthaltenen Daten um. Nach der Einführung der elektronischen Rechnung bis spätestens zum April 2020 können elektronische Rechnungen bundesweit einheitlich nach diesem Standard an öffentliche Auftraggeber gesendet werden.

X Rechnung wurde im Rahmen der Vorgaben für den elektronischen Datenaustausch der öffentlichen Verwaltung (XML in der öffentlichen Verwaltung (XÖV)) entwickelt. XRechnung ist in der Version 1.2.0 (Fassung vom 18. Dezember 2018) veröffentlicht und konform zur europäischen Norm EN 16931-1. (Quelle Wikipedia)

Weiterführende Informationen zum Thema Rechnungen elektronisch über E-Rechnungseingangsplattformen übermitteln“ finden Sie auf der Homepage vom  Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Schreibe einen Kommentar