HS-Hamburger Software erhält CrefoZert

eingetragen in: Neuigkeiten 0

Bilanz und Bonität erfolgreich geprüft:

Der mittelständische Software-Hersteller HS - Hamburger Software hat sich erfolgreich dem Check durch Creditreform gestellt und das Bonitätszertifikat CrefoZert erhalten.

"Mit dem CrefoZert haben wir es jetzt schwarz auf weiß: Unsere Kunden und Lieferanten können sich auf HS - Hamburger Software zu 100 Prozent verlassen." Markus Fröhlich und Ulrich Brehmer, Geschäftsführer des Herstellers, freuen sich über die Auszeichnung, die in Deutschland weniger als zwei Prozent aller Unternehmen erreichen. "Creditreform bescheinigt HS mit dem CrefoZert ein Top-Rating, beste Bonität und ein erfolgreiches Risiko-Management", so die beiden Manager.

Das Bonitätszertifikat CrefoZert wird von Creditreform nur nach strenger Prüfung der finanziellen Leistungsfähigkeit eines Unternehmens vergeben. "In einem dreistufigen Prüfungsprozess schauen wir uns die Bonität, die Jahresabschlüsse und die Risiko-Beherrschung eines Unternehmens an", erläutert Nikolaus von der Decken, geschäftsführender Gesellschafter der Creditreform Hamburg von der Decken KG. "Wir gratulieren HS zur erfolgreichen Prüfung für das Creditreform-Bonitätszertifikat".

CrefoZert
Nikolaus von der Decken (M.), geschäftsführender Gesellschafter von Creditreform Hamburg, überreicht den HS Geschäftsführern Ulrich Brehmer (li.) und Markus Fröhlich das Bonitätszertifikat CrefoZert. (Bild: Maren Heuer)

Unternehmen, die mit dem CrefoZert ausgezeichnet werden, müssen einen exzellenten Creditreform-Bonitätsindex und eine hohe Bilanzbonität aufweisen. Zur Beurteilung prüft Creditreform unter anderem die beiden jüngsten Jahresabschlüsse vollständig. Eine kompakte Befragung des Unternehmens hinsichtlich der aktuellen Situation und der Zukunftsaussichten darf zudem keine Bonitätsrisiken erkennen lassen.

Über HS - Hamburger Software

HS - Hamburger Software stellt seit 1979 betriebswirtschaftliche Standardsoftware für die Bereiche Finanzbuchhaltung, Personalwirtschaft, Warenwirtschaft und Dokumentenmanagement her. HS Produkte werden täglich von 26.000 Anwendern in Unternehmen aus über 300 Branchen im deutschsprachigen Raum eingesetzt. Das Unternehmen beschäftigt 175 Mitarbeiter und arbeitet mit rund 140 Geschäftspartnern zusammen. Mit der HS Strategie 2021 hat sich der Hersteller Ziele für die digitale Transformation in den nächsten Jahren gesetzt.

Über Creditreform

Creditreform ist seit 1879 Deutschlands führender Anbieter von Wirtschaftsinformationen, Marketingdaten und Lösungen für das Forderungsmanagement. Heute gibt es alleine in Deutschland 128 Geschäftsstellen. Unterstützt werden sie von der Creditreform Gruppe, die Spezialdienstleistungen wie Marketing-Services oder Ratings bündelt, sowie Creditreform International mit 23 Landesgesellschaften und einem weltweiten Partnernetzwerk. Insgesamt vertrauen rund 157.000 Mitglieder/Kunden weltweit den Lösungen von Creditreform.

Quelle: Pressemeldung der HS - Hamburger Software
Weitere interessante Nachrichten und Informationen finden Sie wie immer in unserer Kategorie "Neuigkeiten".

Schreibe einen Kommentar