» » IT-Sicherheit ist enorm wichtig für erfolgreiche Autohäuser

IT-Sicherheit ist enorm wichtig für erfolgreiche Autohäuser

eingetragen in: Neuigkeiten | 0
IT-Sicherheit

Zunehmende Cyberkriminalität und meist fehlende Erfahrung der Mitarbeiter im Bereich Datenschutz und Datensicherheit können zu brenzligen Situationen des IT-Betriebs eines Autohauses führen. Und im schlimmsten Fall zum Totalausfall der Systeme. Die Hersteller reagieren und verschärfen ihre Anforderungen an sicherheitskonforme IT-Infrastruktur, virtuelle Server und ein abgesichertes WLAN.

Aufgrund der gestiegenen Komplexität der IT-Infrastruktur, der Sicherheitssysteme und letztlich der professionellen Arbeitsweise der Hacker gehört IT-Security in erfahrene Hände. SHD, ein deutschlandweit aktives Systemhaus mit mehr als 28 Jahren Erfahrung, hat sich auf umfassende und effiziente Informationssicherheit spezialisiert.

Gemeinsam finden wir den für Ihre Bedürfnisse passenden Umfang für Ihr IT-Security Management. Dabei betrachten wir zunächst alle IT-relevanten Werte und Prozesse. Im Anschluss bewerten wir die Assets im Kontext der aktuellen Gefährdungs- und Bedrohungslagen und konzipieren Ihr individuelles Sicherheitssystem mit entsprechend zugeschnittenen technologischen Lösungen. Damit erhöhen wir Ihren Sicherheitsstandard und schaffen Rechtssicherheit für alle Unternehmensprozesse. Schulungsangebote für Mitarbeiter zur Stärkung des Bewusstseins für sicherheitsrelevante Themen runden das Gesamtpaket ab.

Managed Security Services von SHD:

Gut zu wissen: die wichtigsten Bedrohungen

  1. Zero Day Exploit: Ausnutzen von unbekannten Schwachstellen, Malware kommt an bestehender Sicherheitsstruktur vorbei ins Gesamtsystem.
  2. Ransomware: Das Schadprogramm verschlüsselt Benutzerdaten und fordert zur Zahlung der Kryptowährung „Bitcoin“ auf, um die Daten zu entschlüsseln bzw. eine Datenvernichtung zu vermeiden.
  3. Spam: Wird oft nicht als Bedrohung wahrgenommen. Es handelt sich um ungewollte E-Mails, die lästig bis gefährlich sind.
  4. Spyware: Hier handelt es sich um ungewollte Beobachtung des Userverhaltens.
  5. Social Engineering: Gehört zu den nicht technischen Bedrohungen. Es bezeichnet das Umgehen von technischen Hürden durch die gezielte Beeinflussung von menschlichen Verhaltensweisen. Ziel ist die Preisgabe von Informationen, Freigabe von Finanztransaktionen etc.
  6. Phishing: Über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten versucht der Hacker an persönliche Daten zu gelangen und Identitätsdiebstahl zu begehen. Phishing ist eine Form des Social Engineerings.
  7. Hacktivism: Politisch motiviertes Eindringen und Ändern von IT Systemen

Diese Liste lässt sich noch um einige weitere Bedrohungen ergänzen. Dies macht deutlich, wie wichtig eine umfassende IT-Security ist.

Kritischer Faktor: Zeit

Nicht nur bei Cyberangriffen sondern auch beim Ausfall einzelner Systeme ist schnelle Hilfe gefragt, damit Sie Ihre Reparaturaufträge pünktlich abarbeiten können und Ihre Kunden zufrieden sind. Mit dem 24/7-Support von SHD kein Problem: Ihre IT ist auch an stressigen Samstagen oder am Montagmorgen einsatzbereit – garantiert!

Sie haben Fragen zum 24/7-Support oder zur IT-Security für Autohäuser? Oder möchten Sie einen IT-Security Check durchführen und Ihre IT auf Herz und Nieren testen? Dann wenden Sie sich gern an:

Tino Drowatzky

SHD Dresden

Tel.: +49 (351) 4232-157

E-Mail: tino.drowatzky@shd-online.de

 

IT-Sicherheit

Über SHD

Seit der Gründung im Jahr 1990 hat SHD sich zu einem der marktführenden Unternehmen in den Bereichen IT-Infrastruktur, Security-Konzepten, IT-Servicemanagement, Prozessdigitalisierung sowie Support- und Managed Service entwickelt. Mit über 120 Mitarbeitern arbeitet SHD an sechs Standorten (Dresden, Berlin, Leipzig, Hamburg, Nürnberg und Spremberg) für den Erfolg von mehr als 650 Mittelstands- und Großkunden. Seit 2016 ist SHD nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert.

Bitte hinterlasse eine Antwort