WERBAS Fahrzeugtermine

Das WERBAS Modul „Fahrzeugtermine“ verwaltet Fahrzeugtermine und kann diese nach individuellen oder gesetzlichen Regeln fortschreiben. WERBAS  verwaltet stan­dardmäßig in seinen Grundmodulen Termine wie HU, AU, UVV, SP und §57. Sollen weitere Termine wie Zahnriemenwechsel, Ölwechsel, Inspektion, Wartung, usw. ebenso überwacht werden, so können mit dem Modul „Fahr­zeugtermine“ unbegrenzt viele Termine ange­legt werden. Dabei ist es möglich, genau zu definieren, bei welchen Fahrzeugarten welche Termine relevant sind. So ist es möglich, dass der Zahnriemenwechsel nur bei PKW und die SP nur bei NFZ erscheint. Das schafft Klarheit und Übersichtlichkeit.

Die fälligen Termine können in einer Terminliste zusammengestellt und daraus über den Serien­druck oder über Arbeitslisten weiter bear­beitet werden. Bei der Auftragsanlage wird überprüft, ob ein oder mehrere Termine fällig sind.

Video / Tutorial

In den Auftrag wird eine automatische Notiz geschrie­ben, damit dies nicht vergessen wird. Wenn Sie daraufhin entsprechende Arbeitsgangpositionen anlegen und speichern, werden diese Termine fortgeschrieben. Alle Termine können auch manu­ell gesetzt und fortgeschrieben werden. Ist dies der Fall, erscheint eine Mitteilung, welche Ter­mine betroffen sind. 

Neben der obligatorischen manuellen Fortschrei­bung der Termine  kann man durch das Modul  auch eine automatische Fortschreibung  einrich­ten. 

Ein entsprechender Arbeitsgang im Auftrag signa­lisiert dem System, dass die Prüfung stattge­funden hat und schreibt den Termin bei diesem Fahrzeug automatisch fort. Das Vergessen oder ein fehlerhaftes Eingeben des neuen Termins gehört der Vergangenheit an.

Um eine korrekte Fortschreibung zu gewährleis­ten, werden Terminregeln definiert. Eine erste Fortschreibung (z.B.  HU PKW 3 Jahre nach Erstzulassung) oder weitere Fortschreibung (z.B. HU PKW nach 2 Jahren) sind ebenso obligatorisch wie die Abhängigkeit von Kilometer, Betriebs­stunden und Datum.  Selbstverständlich kennt das Modul  Festlegungen des Gesetzgebers für SP, HU & Co.

Fällige Termine werden bei  der Anlage eines Auftrags angezeigt. Darüber hinaus können Listen erstellt werden  für einen oder mehrere Termine und deren Fälligkeit. Sollen Serienbriefe an alle Kunden erstellt werden, deren Fahrzeuge mit einem oder meh­reren Terminen fällig sind, so erstellt  das Modul die Liste der betreffenden Kunden und Fahrzeuge, die vor der Weiterbearbeitung noch überarbeitet werden können.

So können Kunden, die weggezogen sind oder Fahrzeuge die verschrot­tet sind, mit einem Klick aus der Liste ausge­schlossen werden. Anschließend wird lediglich der gewünschte Brief ausgewählt und in MS Word der Serien­druck gestartet - fertig.

Dieses WERBAS-Modul können Sie direkt im WERBAS-Shop bestellen. Voraussetzung ist die Anmeldung im WERBAS-Kundencenter.

WERBAS Shop