WERBAS OP- Verwaltung - vom Geldeingang bis zum Mahnwesen

Das Zusatzmodul OP- Verwaltung ergänzt WERBAS mit wichtigen Funktionen des Rechnungswesens. Viele verschiedene Aufgaben der täglichen Arbeit, von der OP-Bearbeitung bis zum Mahnwesen, können mit dem Einsatz dieses Moduls schnell und konsequent erledigt werden.

 

Offene Posten Verwaltung

Ein effektiver Einsatz dieses Moduls zahlt sich im Kundenservice und im eigenen Gewinn aus. Durch die Sofortfakturierung werden ein Groß­teil der ausgestellten Rechnungen, insbeson­dere von der Privatkundschaft, sofort bezahlt. Die WERBAS OP-Verwaltung übernimmt das Bearbeiten der unbezahlten Rechnungen. Diese werden automatisch als offene Posten über­nommen und überwacht. Zahlungsein­gänge sind schnell bearbeitet. Mit Hilfe der universellen Suchmasken wird der Posten rasch gefunden.

Video / Tutorial

Ein „Klick“ genügt, um alle Werte des ausgewählten offenen Postens automatisch in die Ausziffern-Maske voreinzustellen. Der Anwender muss nichts mehr eingeben. Die Unterstützung mit spezifischen Hintergrund­informationen schafft die Basis für ein vertrau­ensvolles Verhältnis zum Kunden. Daher ist der Zugriff auf Daten, wie z.B. Rechnung, Fahrzeug oder Kunden, direkt aus den offenen Posten möglich. Die Unterstützung mit spezifischen Hintergrund­informationen schafft die Basis für ein vertrau­ensvolles Verhältnis zum Kunden. Daher ist der Zugriff auf Daten, wie z.B. Rechnung, Fahrzeug oder Kunden, direkt aus den offenen Posten möglich.

Überblick und Analyse

Mit einer wachsenden Kundenzahl erhöht sich der Verwaltungs- und Zeitaufwand im Rech­nungswesen. Über transparent gestaltete Masken behält man den Überblick über alle offenen Außenstände. Auf Knopfdruck erhält der Anwender

  • die Saldenliste (verdichtete OP-Liste)
  • eine Liste über alle offenen Posten
  • die Auflistung der einzelnen Zahlungs­eingänge.

Mahnwesen

Ein differenziertes Mahnverfahren rundet die Leistungen dieses WERBAS-Moduls ab:

  • Mit fast beliebig vielen Mahnverfahren, bestehend aus jeweils fast beliebig vielen Mahnstufen, anpassbaren Texten, vorein­stellbaren Mahnzeiträumen und Mahnge­bühren und/oder Verzugszinsen je Mahnstufe, kann man kundenindividuelle Mahnzyklen ein­richten.
  • Ebenso können nahezu beliebige Zahlungs­bedingungen kunden- oder rechnungsbezogen eingestellt werden..
  • Aufgrund individueller Selektionen kommt man schnell zu Ergebnissen.
  • Der Originalbetrag wird immer in der Währung eingefordert, in der die Rechnung fakturiert wurde. Das WERBAS-Mahnverfahren, das sich durch Pünktlichkeit und Konsequenz aus­zeichnet, spart dem Anwender zusätzlichen Arbeitsaufwand.

Weitere Funktionen des WERBAS-Moduls OP-Verwaltung:

  • Der Ausgleich von mehreren offenen Posten durch eine Zahlung ist durch­führbar.
  • Die Historie zu jedem einzelnen offenen Posten ist einsehbar, da alle Zahlungen, auch An- bzw. Ratenzahlungen protokol­liert werden.
  • Die bequeme Erfassung von Fremdbelegen aus Vorgänger- und Fremdsystemen ist möglich.
  • WERBAS unterstützt alle mit dem Last­schriftverfahren verbundenen Vorgänge im SEPA-Format, wie z.B. die Vorbereitung des Daten­trägers und der Begleitpapiere für die Übergabe an das Kreditinstitut (DTA).

Zwischen Rechnungsausgang und Geldeingang liegt ein lukrativer Spielraum

 

Lesen Sie zu dem Thema auch die Informationen unseres Kooperationspartners ADELTA.FINANZ