» » Mit einem Klick zur schnellen Liquidität

Mit einem Klick zur schnellen Liquidität

Liquidität WerkstattFinanz

Neue Schnittstelle mit ADELTA.FINANZ AG verwirklicht.

Lange Bearbeitungszeiträume, nicht solvente Kunden – es gibt für Werkstätten viele Gründe, warum sie trotz guter und schneller Arbeit nicht sofort an ihr verdientes Geld gelangen. Mit der neuen Schnittstelle der Werbas AG zum Abrechnungsservice WerkstattFinanz der ADELTA.FINANZ AG können sich Werkstätten mit wenigen Klicks innerhalb von 48 Stunden mehr Liquidität sichern.

Schnell und einfach können Rechnungen direkt aus dem Werkstatt-Management-System WERBAS an ADELTA gesendet werden. Der Vorteil des Abrechnungsservices WerkstattFinanz liegt auf der Hand: Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 48 Stunden auf dem Konto der Werkstatt, alle Aufgaben des Debitoren-Managements, einschließlich des Mahnwesens wird von ADELTA übernommen. Das Risiko bei Forderungsausfällen liegt ebenfalls bei ADELTA . Zudem bietet das Unternehmen eine schnelle Online-Prüfung von privaten und gewerblichen Debitoren und entlastet die Werkstatt von entsprechenden Verwaltungsaufgaben.

Um den Abrechnungsservice in Anspruch nehmen zu können, muss die Werkstatt einen Vertrag mit ADELTA schließen. Die Kunden der Werkstatt bezahlen danach ihre Rechnung auf ein Konto der ADELTA und nicht wie bisher auf das der Werkstatt. Darauf verweist ein Abtretungsvermerk auf der Rechnung, der direkt im Rechnungsformular eingedruckt ist. Hier kann der Werkstattleiter Zahlungsfristen von bis zu 60 Tagen vereinbaren. Die Werkstatt muss nicht alle Forderungen über ADELTA abwickeln. Es besteht auch die Möglichkeit, nur ausgewählte Rechnungskunden der ADELTA anzudienen.

Die gesamte Kommunikation – von der Bonitätsanfrage bis hin zur Anforderung von Buchungsjournalen – kann via Kundenportal mit ADELTA erfolgen. „Wir sehen in diesem Abrechnungsservice einen echten Mehrwert für unsere Werkstatt- und Autohauskunden. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, eine entsprechende Schnittstelle einzurichten, um die Nutzung in diesem Bereich möglichst einfach zu machen“, betont WERBAS-Vorstand Harald Pfau.

Einfache Nutzung

Ein Blick in die Werkstatt-Management-Software WERBAS zeigt, dass dies mit wenigen Klicks möglich ist. Im Firmenstamm ist ein Klick auf den Reiter ADELTA notwendig sowie die Angabe der Betriebsnummer, des User-Namens und des Passwortes vom Webservice und dem Portal, das die Werkstatt im Vorfeld von ADELTA erhalten hat.

Liquidität

Im Menüpunkt Auftragsart muss jetzt ein Haken bei ADELTA gesetzt werden und schon können die Kunden ausgewählt werden, bei denen die Werkstatt Forderungen an ADELTA abtreten möchte. Bei Privatkunden können die Kundendaten gleich per Knopfdruck an ADELTA übertragen werden. Bei gewerblichen Kunden ist es nötig, vor Versand an ADELTA das gewünschte Kreditlimit einzutragen. Die Freigabe von ADELTA inklusive Vertragsnummer und Status erfolgt spätestens am nächsten Arbeitstag.

Auch in der Auftragsbearbeitung muss nur kurz per Haken ADELTA gekennzeichnet werden. Nach Auftragsabschluss wird dann das von ADELTA hinterlegte Formular ausgewählt und per Rechnungsdruck automatisch übertragen. Über den entsprechenden Reiter ist es auch möglich, Dokumentationen zu senden oder aber in das Abrechnungsserviceportal zu springen, was Informationen und Auswertungen bietet.

Spürbare Vorteile

„Durch die Zusammenarbeit mit ADELTA bieten wir eine Möglichkeit, moderne Zahlungsverfahren auch in der Werkstatt ohne großen Aufwand einzusetzen. Durch die neue Kooperation können Werkstätten ihre Prozesskosten senken, Bearbeitungszeiten drastisch kürzen und mit sehr viel mehr Sicherheit ihren alltäglichen Arbeitsfluss meistern“, erklärt Harald Pfau. „Wer einmal erlebt hat, wie erheblich die Beschleunigung ist, wenn Bonitätsprüfungen in Echtzeit ablaufen, Gutachten-Daten automatisiert ins Werkstatt-Management-System einfließen, Kundendaten automatisiert aktualisiert werden, erkennt sofort wie lukrativ sich dieser weitere Schritt in Richtung Prozess-Digitalisierung auswirkt; insbesondere wenn die Liquidität für geleistete Arbeit per Knopfdruck angefordert werden kann und innerhalb 48 Stunden auf dem Konto ist“, ergänzt Günther J. Piff, Vorstandsvorsitzender der ADELTA . WERBAS-Anwender können WerkstattFinanz ein halbes Jahr unverbindlich testen.

Schnittstelle bestellen

Die ADELTA.FINANZ AG übernimmt die Kosten für die Schnittstelle inkl. telefonischer Einrichtungsunterstützung! Die Schnittstelle können Sie direkt im WERBAS-Online-Shop im Kundencenter oder mit diesem Fax-Bestellschein bestellen.

Video

Wie schnell und einfach die WERBAS-Schnittstelle zu WerkstattFinanz funktioniert, sehen Sie in nachfolgendem Video.

Das Video zur WerkstattFinanz-Schnittstelle

Musik: Sugar Zone von Silent Partner / Bilder: ADELTA.FINANZ, Karin & Uwe Annas – Fotolia / Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS AG

Weitere Informationen zu ADELTA.FINANZ AG finden Sie auf unserer Partner-Seite oder unter www.adeltafinanz.com/mobilitaet
Übrigens, in unserem YouTube-Kanal finden Sie alle frei zugänglichen Videos bzw. Tutorials. Weitere Videos finden Sie in unserem WERBAS Kundencenter

Schreibe einen Kommentar