» » Moderne Software für Classic-Car-Betriebe

Moderne Software für Classic-Car-Betriebe

eingetragen in: Neuigkeiten | 0
Oldtimer

Fachzeitschrift F+K Fahrzeug+Karosserie berichtet:

Speziell für die Oldtimer-Spezialisten wurde aus dem reichhaltigen Pool der modular aufgebauten Werbas-Welt ein gesondertes Bündel geschnürt, in dem die für Oldtimer-Werkstätten relevanten Bausteine zusammengestellt sind. Die Software umfasst einen umfangreichen Kunden- und Fahrzeugstamm sowie Funktionen für die Werkstattabwicklung.

Die Möglichkeit, Pakete anzulegen, um wiederkehrende Arbeiten nicht ständig neu erfassen zu müssen, gehört ebenso zum Leistungsumfang wie ein Typenstamm und typenbezogene Arbeitswerte. Integriert wurden darüber hinaus eine Lager- sowie eine Teilepreisverwaltung.

Die Module zur Zeiterfassung und die Istzeit-Verbuchung stellen sicher, dass die Werkstätten die zeitaufwendigen Arbeiten an den Oldtimern auch komplett erfassen. Chefzahlen sowie Serienbrieffunktionen runden das Paket ab.

Interessant dürfte für die auf Old und Youngtimer spezialisierten Werkstätten sein, dass Teilepreislisten im Excel oder CSV-Format über einen Importassistenten direkt eingelesen werden können. Denn das spart Zeit." Unsere Softwarelösung ermöglicht es Werkstätten, sich im Classic-Bereich noch professioneller aufzustellen und die sich am Markt bietenden Chancen der Kundengewinnung aus diesem Segment zu nutzen", macht Werbas-Vorstand Harald Pfau deutlich.

Und das Segment hört sich vielversprechend an: Das Kraftfahrt-Bundesamt vermeldete zum 1. Januar 2017 600.000 zugelassene Pkws, die älter als 30 Jahre sind und damit als "Oldtimer" gelten. 380.000 Pkws fahren mit einem Historienkennzeichen, welches nur erteilt wird, wenn sich das Fahrzeug im zeitgenössischen originalen erhaltungswerten Zustand befindet. Auch die Zahl der Youngtimer steigt stetig - der Bestand an Old- und Youngtimern hat sich in den letzten 15 Jahren verdreifacht.

Lesen Sie den Original-Bericht in der Zeitschrift F+K 06/2018

Weitere interessante Nachrichten und Informationen finden Sie wie immer in unserer Kategorie "Neuigkeiten".

Schreibe einen Kommentar