» » Partnerinfo: Erfolgstipp für die Werkstatt

Partnerinfo: Erfolgstipp für die Werkstatt

eingetragen in: Neuigkeiten | 0
Erfolgstipp

Ein Praxis-Tipp von ADVISER.

Heute geht es um den Erfolg für Ihre Werkstatt. Warum haben wir dieses Thema für unseren Erfolgstipp gewählt? 

Weil wir vor Ort, in Ihren Betrieben feststellen, dass die Werkstatt-Ergebnisse zunehmend unter Druck geraten!

Gerade erst letzte Woche haben wir eine Analyse in einem ansonsten sehr erfolgreichen Autohaus für die Werkstatt durchgeführt, weil die BWA sowohl für den aktuellen Monat als auch vom Jahrestrend her, zunehmend schlechtere Ergebnisse für den Werkstattbereich ausweist.

Eine Index-Berechnung ergab dann sehr schnell die Ursache für diese unbefriedigende Entwicklung. Deshalb haben wir dieses Thema heute aufgegriffen, weil wir feststellen, dass dies kein Einzelfall ist. Land auf, Land ab ist es die gleiche Situation: die Kalkulation stimmt bei den aktuellen Parametern einfach nicht mehr!

Was ist damit gemeint?

Ganz einfach: Sie drehen ein Riesenrad bei der täglichen Organisation der Werkstatt-Durchgänge, mit dem Ergebnis, dass Sie dann 79,25 € für die Werkstattleistung im Durchschnitt abrechnen. Da bekommt ein Schuster mehr, wenn er einen neuen Absatz auf den Schuh klebt.

Die Ursache liegt darin, dass Sie pro Werkstatt-Durchgang im Schnitt nur noch etwa 1-Stunde abrechnen. Im aktuellen Fall - letzte Woche - waren es genau 1,05 Std. pro Werkstatt-Durchgang im Schnitt für das gesamte bisherige Jahr 2017!

Wenn Sie da nicht richtig kalkulieren und zudem die "Rüstzeiten" nicht verrechnen, haben Sie keine Chance, vernünftige Werkstatt-Ergebnisse zu erzielen.
Ja, für den Kunden ist es erfreulich, da er in diesem Jahr deutlich weniger für die Werkstatt-Leistung bezahlt, als letztes Jahr und vorletztes Jahr. Aber Sie bleiben dabei auf der Strecke. Also, scheuen Sie sich nicht, so zu kalkulieren, dass nicht nur Ihre Kunden Freude haben, sondern auch Sie!

Wir haben für Sie Nachtschichten eingelegt und eine

"praxis-akademie"

für die Branche entwickelt. Dort finden Sie ganz aktuell die Möglichkeit, gleich online Ihre ganz individuelle Index-Berechnung zu machen. Wie das geht, erklären wir Ihnen dort - auf unserer Webseite - auch gleich in einem Video-Erklärfilm. Alles weitere in dem Beitrag unten und auf unserer Website.

Mit kollegialen Grüßen,
Ihr ADVISER-Team
Reinhold Thalhofer und Ralph Küstner

Hier geht es zur praxis-akademie

Der Erfolg Ihrer Werkstatt ist von einer Zahl abhängig!

Ob Sie mit Ihrer Werkstatt erfolgreich sind oder nicht, hängt tatsächlich von einer Zahl ab. Dabei handelt es sich um die wichtigste Kennzahl in der Werkstatt:
Den Werkstatt-Index! Was ist der Werkstatt-Index? Es ist der Faktor, mit dem Sie Ihre durchschnittlich bezahlten Löhne Ihrer Werkstattmitarbeiter vervielfältigen, um auf den richtigen Verrechnungssatz.

Lesen Sie mehr auf der ADVISER-Homepage!

Bitte hinterlasse eine Antwort