» » Profi Werkstatt-Online: Werbas erleichtert den Einstieg in mobile Lösungen

Profi Werkstatt-Online: Werbas erleichtert den Einstieg in mobile Lösungen

eingetragen in: Presseberichte | 0

Profi Werkstatt-Online berichtet:

Die Werbas AG wird auf der Automechanika in Frankfurt am Main (13. - 17. September) erstmals eine webbasierte Werkstattsoftware präsentieren. Zweite Neuerung ist die Integration eines OE-Teilefinders, der jedoch zunächst nur für Pkw-Teile Anwendung findet.

Die webbasierte Anwendung „Werbas blue“ soll den Kunden des Softwarehauses als Einstieg dienen, um zukünftig die Vorteile mobiler Lösungen nutzen zu können. Werbas will den Übergang sanft gestalten: Denn die Kunden müssen nicht auf die gewohnte Anwendung verzichten. So wird mit Werbas blue dieWerkstatt-Management-Lösung um einen Baustein ergänzt, der die mobile Nutzung zahlreicher Funktion ermöglicht. Die Leitfunktion des lokal installierten Werbas-Programm bleibt jedoch bestehen. Zukünftig kann mit Tablett und Handy über das W-Lan-Netz auf Werbas zugegriffen werden. Die Daten des Anwenders liegen weiterhin auf seinem eigenen Server.

Neben dem Werkstattplaner kann über das neue webbasierte Programm auch die Fahrzeugannahme inklusive Checkliste und Fotos des Fahrzeugs angelegt, Aufträgen zugeordnet und archiviert werden. Auch wurde ein Dashboard geschaffen, mit dessen Hilfe der Anwender aktuelle Informationen präsentiert wird. Dazu zählt beispielsweise die aktuell offenen Aufträge, eine Übersicht der Abholtermine oder die Aufteilung der Aufträge auf die Kundenberater.

Ein weiterer Ergänzungsbaustein für „Werbas blue“ ist die Möglichkeit, in Kürze mit der mobilen Anwendung Wareneingänge zu erfassen. Mithilfe eines kleinen Scanners, der an das Handy angedockt wird, können die Wareneingänge gescannt und direkt dem jeweiligen Auftrag zugeordnet werden. In den kommenden Monaten werde die Zahl der Möglichkeiten von Werbas blue kontinuierlich ausgebaut, hat das Unternehmen aus Holzgerlingen angekündigt.

Als zweite Neuheit hat Werbas einen kostenlosen OE-Teilefinder im Messegepäck. Umgesetzt wurde diese neue Funktion in Kooperation mit GT-Motive. Das europäische Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht hat, den Informationsaustausch mithilfe von Kommunikationsplattformen und -systemen effizienter zu machen. Derzeit steht die OE-Teilefinder-Funktion für jedoch nur für Pkw-Teile zur Verfügung. Die Weiterentwicklung für Nutzfahrzeugteile sei allerdings bereits in die Planung aufgenommen.

Hier geht es zum Online-Bericht von Profi Werkstatt-Online

Schreibe einen Kommentar