Video: Reparaturkalkulation GT Motive Estimate

Reparaturkalkulation - Die sinnvolle Erweiterung zum OE-Teilefinder

Sie kennen bereits den kostenlosen WERBAS OE-Teilefinder. Dieser liefert Ihnen Ersatzteileinformationen nach Herstellervorgaben. Der OE-Teilefinder kann durch die Reparaturkalkulation GT Motive Estimate erweitert werden. Damit erhalten Sie eine komplette Reparaturkostenkalkulation inklusive der Arbeitswerte und Umfasst-Arbeiten.

Die Anwendung bietet zudem die Möglichkeit einer VIN-Abfrage. Darüber wird das Fahrzeug eindeutig identifiziert. Alle Daten inklusive der Ausstattungsvarianten werden im Anschluss an WERBAS übergeben und vervollständigen Ihre Fahrzeugdaten.

Mit dem ersten Aufruf des OE-Teilefinders startet auch die dreimonatige Testphase des GT Motive Estimate. In diesem Zeitraum können Sie die GT Motive-Ergänzung kostenlos testen.

Was die GT Motive Estimate Kalkulation alles kann und wie er in WERBAS integriert ist, zeigen wir in diesem Video. Den kostenlosen WERBAS OE-Teilefinder zeigen wir in einem gesonderten Video.

Musik: le-chat-gourmand, bereitgestellt von Camtasia SSTK Music / Bilder: Karin & Uwe Annas – Fotolia / Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS AG

Hier die Textbeschreibung zum Video: Reparaturkalkulation

Sie arbeiten bereits erfolgreich mit dem OE-Teilefinder. In diesem Video zeigen wir Ihnen die Erweiterung GT Motive Estimate. Diese Anwendung liefert zu den OE-Teiledaten auch eine komplette Reparaturkalkulation.

Als erstes muss die Schnittstelle eingerichtet werden. Gehen Sie dazu in die Schnittstelleneinstellung Ihres WERBAS und wähle die GTmotive-Schnittstelle aus. Hier sollten Sie die Warengruppen und die Löhne zuordnen, damit bei der Übernahme der Reparaturkalkulation gleich die jeweils richtige Warengruppe sowie der Stundensatz herangezogen wird.

Nun zur Anwendung:

Öffnen Sie zunächst einen neuen Auftrag über die Schnellanlage (Strg+N). In den Auftragspositionen öffnen Sie GT Motive Estimate über den eingebetteten Direktwahlschalter. Das Kalkulationsprogramm empfängt Sie mit der Fahrzeuggrafik. Mit Klick auf eine Funktionsgruppe kommen Sie in die jeweilige Explosionszeichnung. Über den Wähl-Schalter oben links können Sie zur nächsten Funktionsgruppe springen Bleibt man mit der Maus kurz über einem Pfeil stehen, zeigt ein Hilfstext an, welche Gruppe als nächstes angezeigt wird. Die Mittel-Taste bringt Sie wieder zurück in die Fahrzeuggrafik. In der Fahrzeuggrafik können Sie zwischen Innen- und Außenteile wählen.

Die Anwendung bietet auch die Möglichkeit einer VIN-Abfrage. Diese finden Sie über die Fahrzeug-Taste auf der linken Seite. Darüber wird das Fahrzeug eindeutig identifiziert. Alle Daten inklusive der Ausstattungsvarianten werden im Anschluss an WERBAS übergeben und vervollständigen somit die Fahrzeugdaten.

Beim Anklicken der Teile haben Sie nun in der rechten Spalte die Auswahl, wie das Teil kalkuliert werden soll:

  • Das Teil Ersetzen. Im Falle eines Karosserieteils wird dieses auch gleich mit der Lackierzeit kalkuliert.
  • Hier müssen Sie dann die Zeit der Reparatur, zum Beispiel für das Ausbeulen, eintragen.
  • Das Teil nur aus und einbauen
  • Das Teil lackieren. Dabei können Sie die Lackierstufen vorgeben.
  • Die Karosserieschutzbehandlung
  • Das Teil Prüfen
  • oder einstellen
  • oder zerlegen
  • oder polieren

Die Kalkulation sehen Sie in der rechten Bildschirmmaske mit Teilenummern, Arbeitszeit und im Karosseriebereich mit der Lackierung. Die Lohnkosten holt sich das System über die Schnittstelleneinstellung aus Ihrem WERBAS.

Mit Klick auf die Senden-Taste verlassen Sie GT Motive Estimate.

In WERBAS holen Sie die komplette Reparaturkalkulation über die Schnittstellfunktion in den Auftrag. Sie können auch die Fahrzeugdaten aus der VIN-Abfrage übernehmen. Alle Teile und Arbeitsschritte wurden übernommen. Bearbeiten Sie Ihren Auftrag wie gewohnt und schließen den Vorgang ab. In der Rechnung sehen Sie, wie umfangreich die Reparaturkalkulation von GT Motive Estimate ist. Schauen wir uns zum Schluss noch die Fahrzeugstammdaten an (Techn 1 / Techn. 2 / Ausstattung). Sie sehen, selbst die komplette Ausstattungsliste wurde durch die VIN-Abfrage übernommen.

GT Motive Estimate bietet sicherlich noch eine ganze Menge weiterer, toller Funktionen. Klicken Sie sich einfach einmal durch.

Wenn Sie also ein eine effektives und kostengünstiges Kalkulationsprogramm suchen, ist GT Motive Estimate die richtige Lösung.

Mehr Informationen sowie die Konditionen finden Sie auf unserer Produktseite.
Übrigens, in unserem YouTube-Kanal finden Sie alle frei zugänglichen Videos bzw. Tutorials. Weitere Videos finden Sie in unserem WERBAS Kundencenter.
Mehr Informationen finden Sie auf der GT Motive Homepage

 

Schreibe einen Kommentar