» » Schnittstelle zu den Repair Pedia Reparaturhinweisen

Schnittstelle zu den Repair Pedia Reparaturhinweisen

eingetragen in: Neuigkeiten | 0
Repair Pedia
Mit Klick aufs Bild zur Repair Pedia-Seite

Der schnelle Weg zu Reparaturhinweisen

Die Idee zu repair-pedia ist so genial wie einfach. Bis heute legte sich jede Werkstatt, jeder Sachverständige oder Versicherungsmitarbeiter eine eigene Ablage mit den wichtigen Reparaturhinweisen an. Schnell verliert man in der Menge der Informationen den Überblick und die Suche wurde immer zeitaufwendiger. Damit ist jetzt Schluss! repair-pedia kennt alle Reparaturhinweise und zeigt diese in Millisekunden an.

Die Schnittstelle zu Repair Pedia steht ab der WERBAS-Version 4.240 zur Verfügung

Bei Interesse an der Repair Pedia-Schnittstelle sprechen Sie bitte Ihren WERBAS-Gebietsleiter an.

Die Idee und die Lösung:

Der ZKF hat in seiner Agenda 2020 den Anspruch definiert, eine Wissensdatenbank und gleichzeitig eine einzigartige Suchmaschine für Reparaturinformationen für die Branche zu entwickeln und zu sein. Wörtlich wurde folgender Satz verabschiedet: "Der ZKF mit jedem Mitglied im ständigen Dialog und betreibt im 'www' eine bilaterale Bibliothek mit allen Informationen." Er ist "Google" und "Wikipedia" für die Unfallreparatur, den Karosserie- und Fahrzeugbau und die Kfz-Servicereparatur. Diesem Anspruch vorausgeschickt, wurde das Projekt Repair-pedia ins Leben gerufen und die ersten Schritte der Evaluierung haben Anfang 2015 begonnen. Auf dem Markt der Reparaturinformationen gibt es zahlreiche Anbieter. In den allermeisten Fällen bedienen sich diese Anbieter aus den originären Herstellerdaten, die sie als "re-publisher" lizensiert haben. Sie arbeiten die Daten und Informationen auf, zeichnen oder erstellen neue Bilder, ergänzen die Informationen und legen diese in ihrer eigenen Datenstruktur ab. Diese Struktur geht von PDF-Dateiordner bis hin zu intelligenten Datenbanken. Als Basis dieser Informationen steht aber noch immer der Automobilhersteller selbst, dessen Informationen oft aktualisiert werden oder auch zu neuen Modellen schnell die richtigen Anleitungen liefern.

Die beeindruckenden Zahlen bestätigen den Erfolg des Konzeptes:

  •      1.663 Angemeldete Werkstätten
  •         225 Suchanfragen pro Stunde
  • 289.146 verfügbare Dokumente, bis Ende 2018 werden das über 4 Millionen sein
  •            21 Durchschnittliche Suchzeit in Millisekunden
  •   41.012 Gesamtzahl abgerufene Dokumente

Die repair-pedia AG stellt sich vor!

Schreibe einen Kommentar