Über 30 Jahre Erfahrung und Innovation

Die WERBAS AG kann auf eine über 30-jährige Geschichte in der Kfz-Branche zurückblicken. Vom kleinen Entwicklungsbüro hat sich das Unternehmen in dieser Zeit zu einem der marktführenden Unternehmen für Werkstatt-Management-Lösungen entwickelt. Kein anderer Anbieter betreut im deutschsprachigen Raum mehr Werkstätten und Autohäuser.

 

1985 wird mit der DEKRA data in Stuttgart die Vorgängergesellschaft der WERBAS AG gegründet, die nach dem Einsatz verschiedener anderer Systeme 1993 die Grundversion von WERBAS vorstellt. Erstmals wird damit ein Werkstatt-Management-System auf Windows-Basis vorgestellt. Maus und Tastatur halten Einzug in der Werkstatt. 1994 folgt die Vorstellung der vier Produktlinien PKW, NFZ, SHOP und CARAVAN als Mittelpunkt des bis heute modular aufgebauten Software-Systems.

 

1998 wird aus der dekra data die WERBAS AG. 1999 geht das Unternehmen an die Börse und wird im Münchner Prädikatsmarkt gelistet. Nur ein Jahr später kann sich die Böblinger Softwareschmiede über eine besondere Auszeichnung freuen. Im September 2000 wird die Internet-Machbarkeitsstudie WERBAS.COM mit dem Innovationspreis der Automechanika im Bereich Betriebsorganisation ausgezeichnet.

 

Im Juli 2002 verlagert die WERBAS AG ihren Firmensitz nach Holzgerlingen und bezieht dort einen Neubau. Im gleichen Jahr wird das Dokumenten-Management-System Find-it! mit dem 2. Platz beim Innovationspreis der Automechanika, Kategorie Autobusiness, ausgezeichnet. Im Jahr 2003 vereinbaren die WERBAS AG und die Adam Opel GmbH eine enge Zusammenarbeit. Seit dieser Zeit engagiert sich das Unternehmen nicht nur für freie Werkstätten und Werkstattkonzepte, sondern auch für Servicebetriebe aus den Netzwerken von Markenherstellern.

 

Im Mai 2004 übernimmt die japanische Sumitomo Corporation die Aktienmehrheit bei der WERBAS AG. Nach einem Squeeze-out-Verfahren im September 2005 hält der japanische Konzern 100 Prozent der Anteile am Unternehmen.

 

Im August 2007 übernimmt Harald Pfau als alleiniger Vorstand sämtliche Aktien der WERBAS AG von der Sumitomo Corporation. Seitdem erfolgt wieder eine klare Ausrichtung des Unternehmens auf den Werkstatt- und Servicebereich.

 

Im Frühjahr 2010 feiert die WERBAS AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Anlässlich des runden Geburtstages wird in Leipzig das 1. Kfz-Service-Symposium veranstaltet. Fachleute aus allen Bereichen des Kfz-Aftermarkets diskutieren dabei mit 90 Zuhörern wichtige Entwicklungen der Branche. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz soll das Service-Symposium zu einer dauerhaften Einrichtung werden.