» » Video: WERBAS OE-Teilefinder

Video: WERBAS OE-Teilefinder

OE-Teilenummern kostenlos finden und nutzen

WERBAS liefert in seiner aktuellen Version kostenlos einen integrierten Teilefinder auf Original-Teile-Basis mit aus.

Mit dem OE-Teilefinder wird das Suchen und vor allem das Finden von Originalersatzteilen zum Kinderspiel. Der Teilefinder funktioniert ganz einfach: Der Anwender öffnet den Auftrag in WERBAS über die Schnellanlage und startet die WERBAS-Teilefinder-Funktionalität. Die entsprechenden Fahrzeugdaten werden automatisch übertragen. Über grafisch angezeigte Funktionsgruppen kann auswählt werden, ob ein Innen- oder Außenteil des Fahrzeugs gesucht wird. Das ausgewählt Teil wird dann mit der Original-OE-Nummer, der Bezeichnung und dem Preis (UPE) in den WERBAS-Auftrag übernommen und kann dort bei Ihrem Teilelieferanten bestellt werden.

Mit dem ersten Aufruf startet auch die dreimonatige Erweiterung um die Arbeitswerte und Lack-Kalkulation. In diesem Zeitraum können Sie die GT Motive-Ergänzung kostenlos testen. Unabhängig davon, ob Sie diese Erweiterung nach der Testphase dazu buchen oder nicht, bleibt Ihnen die OE-Teilefinder-Funktion kostenlos erhalten.

Was der WERBAS OE-Teilefinder alles kann und wie er in WERBAS integriert ist, zeigen wir in diesem Video. Die GT Motive-Ergänzung mit der Reparaturkalkulation inklusive Arbeitswerten zeigen wir in einem gesonderten Video.

Musik: Cold Funk Funkorama von Cevin MacLeod / Bild: Jana Schönknecht - Fotolia /  Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS AG

Hier die Textbeschreibung zum Video: OE-Teilefinder

Öffnen wir zunächst einen neuen Auftrag über die Schnellanlage. In den Auftragspositionen öffnen Sie den Teilefinder über den neu eingebetteten Direktwahlschalter. Der Teilefinder wird mit den Fahrzeugdaten gestartet. Rechts unten finden Sie Funktionsgruppenauswahl. In der Darstellung können Sie zwischen Außen- und Innenteile wählen. Im großen Fenster links werden die Details als Explosionszeichnung entsprechend dargestellt. Über die Funktionsgruppenauswahl gelangen Sie in die einzelnen Bereiche.

Wählen wir als Beispiel zunächst die Gruppe Auspuff aus. Mit Klick auf das gesuchte Ersatzteil wird dieses in das rechte, ober Fenster mit Bezeichnung, Artikelnummer und Preis eingestellt. Diese Daten werden später in den WERBAS-Auftrag übertragen. Sie sehen, auch Kleinteile werden angeboten und können ausgewählt werden. Klicken wir uns einmal durch ein einige Bereiche und such noch ein paar Teile heraus. Auch ein Wartungsbereich steht zur Verfügung. Klicken Sie sich einfach die notwendigen Teile für die Wartungsarbeiten zusammen. Haben Sie alle Reparatureile erfasst, schließen Sie den Teilefinder und kehren in den WERBAS-Auftrag zurück. Über die Schnittstellenfunktion „Kalkulation übernehmen“ werden die Daten in den Auftrag übertragen.

Die Ersatzteile stehen nun im Auftrag bereit. Sofern diese nicht auf Lager sind, können sie jetzt bestellt werden. Im Prinzip kann jede WERBAS-Bestellanbindung eingesetzt werden, bei der der Lieferant OE-Teile verarbeiten kann. Zeigen wir den Bestellvorgang an drei verschiedenen Beispielen:

Beispiel 1: Bestellung per E-Mail

  • Wurde in der Schnittstelleneinstellung vom Teilefinder ein Lieferant hinterlegt, der kein OE-Bestellportal anbietet, werden die Teile in einer E-Mail-Bestellung bereitgestellt.
  • Markieren Sie die zu bestellenden Teile und klicken die Taste „Bestellen“
  • Die Teile werden in die Bestellfunktion übertragen.
  • Nach Prüfung speichern Sie die Eingabe und lösen Sie die Bestellung aus.
  • In der Bestellübersicht öffnen Sie die Bestellung und drucken diese als Vorschau aus.
  • In der Kopfzeile können Sie diese Bestellung dann einfach an Ihr Standard-E-Mail-Programm übergeben. Die E-Mailadresse aus dem Lieferantenstamm wird dabei ebenfalls übertragen.
  • Damit haben Sie mit ein paar Klicks eine E-Mail-Bestellung an Ihren Lieferanten ausgeführt.
  • Natürlich kann diese Bestellung auch ausgedruckt und per Telefax an Ihren Lieferanten gesandt werden.

Beispiel 2: Bestellung bei EUROGARANT

  • Einfacher geht es natürlich, wenn Sie eine Online-Bestellanbindung einsetzen. An den Schnittstellen zu EUROGARANT und ALFAH-Parts zeigen beispielhaft, wie das geht.
  • Zunächst die EUROGARANT-Schnittstelle. In der Schnittstelleneinstellung vom WERBAS OE-Teilefinder muss der Lieferant eingetragen sein.
  • Markieren Sie wieder die zu bestellenden Teile.
  • Mit Klick auf „Bestellen„ starten Sie dieses Mal die EUROGARANT-Bestellschnittstelle und übertragen die Teile in das Bestellfenster.
  • Je nach Fahrzeughersteller werden Ihnen mehrere Teilelieferanten angeboten.
  • Wir wählen in unserem Beispiel den Lieferant OTG aus und schließen den Bestellvorgang mit „Artikel bestellen“ ab.
  • Zu der EUROGARANT-Schnittstelle bieten wir auch ein ausführliches Tutorial an.

Beispiel 3: Bestellung bei ALFAH-Parts

  • Markieren Sie die Teile und starten die ALFAH Parts Schnittstelle.
  • Die markierten Teile werden mit den Teilenummern nach ALFAH Parts übertragen.
  • ALFAH Parts bietet nun für jede Position die lieferbaren Teile mit Verfügbarkeit und den Preisen an.
  • Nun können Sie das gewünschte Teil auswählen und in den Warenkorb legen.
  • Dies wird bei jedem Teil durchgeführt
  • Zum Abschluss werden die Teile bestellt und nach WERBAS übertragen. Dort werden die ursprünglichen Positionen mit den nun bestellten Teilen ersetzt.
  • Zu der ALFAH-Parts-Schnittstelle bieten wir ebenfalls ein ausführliches Tutorial an.

Der Auftrag kann nun wie gewohnt weiter bearbeitet und dann abgeschlossen werden. 

Wenn Ihnen diese tolle Funktion gefällt, empfehlen Sie WERBAS Ihren Werkstatt-Kollegen weiter.
Weitere Informationen zum OE-Teilefinder finden Sie auch auf unserer Produktseite.
Übrigens, in unserem YouTube-Kanal finden Sie alle frei zugänglichen Videos bzw. Tutorials. Weitere Videos finden Sie in unserem WERBAS Kundencenter

Schreibe einen Kommentar