» » Schnell zum richtigen Baumaschinenteil – Schnittstelle zum Zeppelin Kundenportal

Schnell zum richtigen Baumaschinenteil – Schnittstelle zum Zeppelin Kundenportal

eingetragen in: Neuigkeiten, Presseberichte | 0
Zeppelin Kundenportal

Die Fachzeitschrift bau MAGAZIN August 2017 berichtet:

Weil Baumaschinen im Arbeitsalltag auf der Baustelle besonders gefordert werden, ist ein schneller Zugriff auf Ersatzteile von großer Bedeutung. Nur so kann der zuverlässige Einsatz gewährleistet werden. Servicebetriebe, die das Werkstatt-Management-System Werbas Nfz für Baumaschinen im Einsatz haben, sollen jetzt noch schneller an die Teile von Zeppelin und Caterpillar kommen. Das System bietet nun eine Schnittstelle zum Zeppelin-Kundenportal.

Über die Schnittstelle ist es möglich, aus dem Kundenportal heraus Teile auftragsbezogen an das Werkstatt-Management-System zu übergeben. Die im Kundenportal ausgewählten Artikel für die Baumaschinen von Zeppelin und Caterpillar können dabei per Warenkorbübernahme an Werbas Nfz übermittelt werden. Damit hilft die neue Schnittstelle, die Bestandteil der Werbas-Version 4.221 ist, den Werkstattmitarbeitern Zeit zu sparen und Fehler zu vermeiden, die bei der Übertragung vom Bestellsystem in das Abrechnungsprogramm entstehen könnten.

Als zentrales Lenkungselement erfolgen mit Werbas Nfz die Steuerung aller operativen Prozesse, die Vorausplanung sowie die Überwachung der betriebswirtschaftlichen Entwicklungen in den entsprechenden Bereichen. Die Softwarelösung Werbas Nfz kommt nicht nur in Nutzfahrzeugwerkstätten, sondern auch bei Regiebetrieben, Speditionen und Bauunternehmen zum Einsatz.

Das Werkstatt-Management-System lässt sich durch Module ergänzen, sodass eine auf die jeweiligen Bedürfnisse des Anwenders abgestimmte Software entsteht. Die Lösung setzt auf der Entwicklungsplattform Microsoft.net auf. Eine lokale Installation ist ebenso realisierbar wie die Einbindung in eine Filialstruktur oder die Nutzung als ASP-Lösung (Application-Service-Providing).

Um Baumaschinen schnell und effektiv warten zu können, werden eine Vielzahl von Infos benötigt, die sinnvoll verknüpft werden müssen. Aus diesem Grund baut Werbas die Schnittstellen der Software zu Teileherstellern, Marken und Informationsplattformen kontinuierlich aus. Mehr als 250 Schnittstellen stehen für das Werkstatt-Management-System bereits zur Verfügung.

Lesen Sie den Original-Artikel im bau MAGAZIN August 2017.

Schreibe einen Kommentar